Laserproktologie.de - weniger ist mehr

Weniger ist manchmal mehr

Die chronische Analfissur ist ein schmerzhafter Einriss der Afterinnenhaut . Durch die Laserbehandlung wird die schmerzhafte Exzisionswunde vermieden. Der meist überaktive Schließmuskel kann schmerzlindernd und heilungsfördernd entspannt werden.

 

Laser Fissure cleaning (LFC)

Das Fissurgewebe mit den zugehörigen Zweitveränderungen  (Vorpostenfalte, Analpapille) wird durch den Laserstrahl erhitzt, eine schmerzhafte Ausschneidungswunde kann vermieden werden. Dennoch wird das Gewebe durch die Körperreaktion abgestoßen, die Fissur verschwindet. Stets wird vorab eine Gewebeprobe entnommen.

 

Video: Laser Fissure Cleaning hier anklicken 

 

Laterale intersphinktere Lasersphinkterolyse (LSL)

Durch gering dosierte Platzierung von Laserenergie zwischen den Schließmuskeln wird der Schliessmuskel entspannt. Der Muskel wird dabei nicht durchtrennt.